Informationspflicht Teilzeitbeschäftigte

06.02.2024

Teilzeitmitarbeiterinnen und -mitarbeiter müssen seit Jahresanfang über offene Stellen informiert werden.

Wird im Betrieb eine Stelle frei, die zu einem höheren Arbeitszeitausmaß von teilzeitbeschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führen kann, hat der Arbeitgeber alle Teilzeitbeschäftigten darüber zu informieren. Das gilt auch für neue Arbeitsplätze.

Für die Informationspflicht reicht es, wenn die Stellenausschreibung an einer leicht zugänglichen Stelle wie Intranet oder schwarzes Brett ersichtlich ist.

Wer der Informationspflicht nicht nachkommt, riskiert eine Verwaltungsstrafe. Zusätzlich hat der Arbeitnehmer Anspruch auf 100 Euro Schadenersatz. Der Kollektivvertrag kann hier Abweichendes regeln.

Wirtschaftskammer: Teilzeitbeschäftigung

 

 

 

Weitere Artikel

Sommerjobs und Ferialpraktikanten 2024

Sommerjobs und Ferialpraktikanten 2024

Geld verdienen und Erfahrungen sammeln – das sind die Hauptmotive für Arbeiten im Sommer. Welche Arten von Sommerjobs es gibt und was man beachten muss, haben wir für Sie zusammengefasst
Abgabefrist der Steuererklärung verlängert sich durch Steuerberater

Abgabefrist der Steuererklärung verlängert sich durch Steuerberater

Mit steuerlicher Vertretung ist die Abgabefrist für die jährlichen Steuererklärungen automatisch durch die sogenannte „Quotenregelung“ bis max. März des zweifolgenden Jahres verlängert. Durch eine IT-Umstellung seitens der Finanz zeigt FinanzOnline aktuell falsche Abgabefristen.