Startschuss für weitere Energieförderungen

30.03.2023

Für den weiteren Energiekostenzuschuss 1 ist eine Anmeldung seit 29. März möglich. Mit 17. April kommt auch eine Energiekostenpauschale für Kleinunternehmer.

17. April: Energiekostenpauschale für Kleinunternehmen

Für Kleinst- und Kleinunternehmen gibt es ein Pauschalfördermodell – abgewickelt über die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).

Energiekostenpauschale Kleinunternehmen

  • Zuschüsse: 110 bis 2.475 Euro pro Unternehmen (je nach Branche und Umsatz)
  • Umsatz: 10.000 bis 400.000 Euro in 2022
  • Voranmeldung: ab 17.4.2023
  • Antragsphase: ab Mitte Mai
  • Benötigt werden: Handysignatur und USP-Zugang (Prüfung ÖNACE-Zuordnung)

Forschungsförderungsgesellschaft (FFG): Energiekostenpauschale des Bundes bringt Entlastung für Kleinunternehmen

29. März: Energiekostenzuschuss 1 (EKZ 1) für das vierte Quartal 2022

Bis jetzt wurden im Rahmen des EKZ 1 die Energiekostenmehrbelastung der Monate Februar bis September 2022 gefördert. Nun liegen weitere Details für die Förderung für die Monate Oktober bis Dezember 2022 vor.

EKZ 1 – Oktober bis Dezember 2022

  • Zuschüsse: 3.000 bis 150 Millionen Euro pro Unternehmen
  • Förderzeitraum: Oktober bis Dezember 2022
  • Energieformen: Dampf, Wärme und Kälte werden nun gleich gefördert wie Strom und Gas.
  • Voranmeldung: 29.3. – 14.4.2023
  • Antragsphase: 17.4. – 16.6.2023

Energiekostenzuschuss 2 (EKZ 2) für 2023

Durch den Energiekostenzuschuss 2 sollen ab 2023 noch mehr Unternehmen von den hohen Energiekosten entlastet werden. Die aws hat eine übersichtliche Grafik zu den weiteren EKZ erstellt:

Weitere Artikel

Wir ziehen um!

Wir ziehen um!

Ab 21.5.2024 finden Sie uns an unserem neuen Kanzleistandort Werner-von-Siemens-Platz 1, 5020 Salzburg.
Spendenabsetzbarkeit neu – jetzt Antrag stellen

Spendenabsetzbarkeit neu – jetzt Antrag stellen

Der Antrag für die Spendenbegünstigung kann ab sofort in FinanzOnline gestellt werden. Wer rückwirkend mit Jahresbeginn 2024 die Absetzbarkeit haben möchte, muss bis 30.6.2024 den Antrag stellen.
Der Handwerkerbonus ist zurück

Der Handwerkerbonus ist zurück

Holen Sie sich bis zu 3.500 Euro für Handwerkerleistungen in 2024 und 2025 zurück. Ab 15. Juli 2024 kann man beantragen.